Passwort vergessen? jetzt kostenlos anmelden!
 

06. Sep 2015 187

Wachau Classic 2015

Wachau Classic die 14., sprich meine 13. Teilnahme...

In diesen vielen Jahren hat sich bei dieser Veranstaltung von Margaretha und Harald einiges verändert, die Veranstaltung ist gewachsen und wurde immer wieder geformt, meist nach den Wünschen der Teilnehmer!

Bei meiner heurigen Nennung übersah ich die bisher einschneidendste Änderung: 2015 wird ohne elektronische Hilfsmittel gefahren. (Papierschnitttabellen sind wir gewohnt, aber wir verwenden digitale Stoppuhren) Daher schafften wir uns mechanische Uhren an und machten den Wienerwald im 50er Schnitt unsicher und fuhren ein paar Schläuche. Die Tests verliefen gut und so konnte es frohen Mutes zur Wachau gehen, wir hatten einiges vor: in den letzten vier Jahren fuhren wir 3x auf Platz 2 in der Gesamtwertung und im Vorjahr in Führung liegend verfahren, Platz 11.

Die Veranstaltung

Donnerstag begann ab 12:30Uhr die technische und administrative Abnahme  im Schloss Luberegg, da gabs auch das perfekte Roadbook. Nach der Aufbereitung des Roadbooks ging es auf die Referenzstrecke unseren Wegstreckenzähler abgleichen. Um 16:00Uhr begann der Prolog, eine einfache Strecke Richtung Wachauring, dort fand eine Sonderprüfung mit drei Schläuchen statt. Diese konnten wir vor der Rallyelegende Rauno Aaltonen gewinnen! Als Preis erhielten wir ein Winterfahrtraining beim ÖAMTC.
Siegerehrung Prolog Wachau Classic 2015

Siegerehrung Prolog Wachau Classic 2015

Freitag

Nach der Fahrerbesprechung ging es um 10:31 auf die Strecke. Bis zur Mittagspause hatten wir interne Probleme mit der Kilometrierung, wir fuhren mit immer schneller werdenden Tabellen und waren trotzdem immer zu langsam. Das zeigte auch das Ergebnis bei der Mittagspause. Leicht betrübt, aber auch angestachelt und motiviert brachten wir den Nachmittag etwas besser hinter uns. Die Timingprüfungen konnten wir perfekt absolvieren (Schnitt von 0,086sec./Prüfung). Die Ergebnisliste am Abend beim Heurigen zeigte, dass auch die anderen Teams nicht fehlerlos sind: Böhmdorfer/Böhmdorfer 1,5 sec. vor uns, Wawronek/Wawronek 0,8sec. vor uns, Simak/Kronberger 0,2sec. hinter uns. So gesehen ist noch nichts passiert und wir sind in Schlagdistanz...

Samstag

Der Samstag brachte einen Wetterumschwung, es war kalt mit ca. 14-18°C und bewölkt mit immer etwas Regen. Was bedeutet: Taktik umstellen, andere Einstellungen verwenden. Ich nehms vorweg, das hat tadellos funktioniert und wir haben in der Mittagspause die Führung übernommen! Auch das Gefühl im Auto war am Vormittag perfekt, alles klappte wie am Schnürchen. Nach der Mittagspause passierten uns ein paar Fehler, welche wir mit Routine "ausbügeln" konnten, aber die Chancen für die anderen erhöhten sich.
Bei der letzen Passierkontrolle in einem Einkaufszentrum in Melk mussten die Teams Böhmdorfer/Böhmdorfer, Wawronek/Wawronek und Jirowsky/Soukal vor Ort bleiben und warten, weil die besten drei immer am Schluss über die Start-Ziel Rampe in der Fußgängerzone fahren.
Dann die Meldung des Funktionärs: "Du fährst als Vorletzter und Böhmdorfer als Letzter" Nicht schon wieder der zweite Platz!!! War aber ein Scherz, wir hatten gewonnen und durften als letzter über die Bühne!
Nach den vorangegangenen Meldungen wie: "Wir haben euch bei dieser analogen  Rallye gar nicht erwartet" war dieser Erfolg doppelt wert!!!
Auf der Rampe wurde dann gefeiert, mit Sekt gespritzt und Interviews gegeben.
Die abschließende Siegerehrung war stimmig und mit einiger Mühe schafften wir es die vielen Trophäen im Kofferraum zu verstauen.
Besten Dank an alle Gratulanten und besonders an Margaretha, Harald und Peter!

Fast vergessen: das Höllental Classic Team hat auch gewonnen!
Die Freude war groß!!

Feier auf der Zielrampe...

Fazit

Wie immer eine sehr sportliche mit vielen Prüfungen gespickte und nun auch analoge Rallye der besonderen Art. Die perfekt geschulten Funktionäre und die wunderschöne Landschaft runden das Gesamtpaket ab!
Wir sehen uns 2016 (müssen den Wanderpokal verteidigen)

Ergebnis:

1. Jirowsky/Soukal 11,93sec.
2. Böhmdorfer/Böhmdorfer 13,02sec.
3. Wawronek/Wawronek 13,29sec.
4. Simak/Kronberger 17,19sec.
5. Weckerle/Schlager 18,31sec.
6. Brachinger/Sommerauer 24,55sec.
7. Schmitzberger/Schmitzberger 24,96sec.
8. Kobelmüller/Tassul 25,79sec.
9. Matzke/Sztatecsny 26,08sec.
10. Müller/Schurz 30,60sec.

(R) Fotos von Wolfgang Simlinger
top 18
als bedenklich melden
Kommentare

motorclassic
06. Sep 2015

Gratulation an die Gewinner! Ich stell morgen die restlichen Fotos auf den Server! Viel Spass beim Durchklicken! Simi

JagDrivers
07. Sep 2015

Herzlichen Glückwunsch zur tollen Aufholjagd am Samstag, grandios gefahren! LG, George

hollinek
07. Sep 2015

Gratulation dem Team Jirowsky/Soukal!
Ihr beiden könnt offenbar auch mit einer Pendeluhr gewinnen! Gratulation auch den Veranstaltern, die einen "Rückschritt" in die Analogtechnik gewagt haben!
LG Richard

rost
07. Sep 2015

Herzliche Gratulation auch vom Team ROST!!!

Wir durften bei dem Training dabei sein, wo Fritz u. Gerhard erstmals analog fuhren. Nach 2-3 Runden war kein Unterschied zu merken, fast im Gegenteil- die Timings waren fast noch besser als gewohnt.

LG Stephan + Michi

eugen
07. Sep 2015

Servus Fritz,
Servus Gerhard,

auch auf diesem Wege nochmals Gratulation von meiner Seite - im besonderen au euch beide als Erstplatzierte, aber auch an die anderen Gewinner.

;-) eugen

roadstertouren
07. Sep 2015

Herzliche Gratulation!

Beim nächsten Mal bekommt ihr eine echte Sanduhr und dann schauen wir weiter ;-)

LG
Gerhard

JagDrivers
07. Sep 2015

Nächstes Jahr sind wir dann hoffentlich auch mit dabei!

@Gerhard: ich glaube der Fritz fährt uns auch mit einer Sanduhr um die Ohren ...

LG, George

Kommentar schreiben

Um einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein.



Noch nicht registriert? zur Registrierung

Das könnte dich auch interessieren:
 
bergfruehling-classic.de Salz und Oel Moedling Classic team-neger.at Rossfeld Rennen Ebreichsdorf Classic Planai Classic Wachau Eisenstrasse Classic
hannersbergrennen.at thermen-classic.at Goeller Classic 1000km.at - Club Ventielspiel www.mx5.events Edelweiss Classic Gaisberg Rennen Höllental Classic
Ennstal Classic Salzburger Rallye Club www.roadstertouren.at legendswinter-classic.de team-neger.at Planai Classic 1000km.at - Club Ventielspiel Salz und Oel