Passwort vergessen? jetzt kostenlos anmelden!
 

16. Jun 2016 141

Wachau Classic 2016

Margareta, Harald und Peter riefen zur 15. Wachau Classic. Wir folgten dem Ruf und bestritten unsere 14. Ausgabe einer der herausfordernsten Oldtimerrallyes österreichs. Zugleich hatten wir den Sieg des Vorjahres zu verteidigen, ein schwieriges Unterfangen, denn es gab einige namhafte Teams, die etwas dagegen hatten.
Wachau

Wachau

Die Vorbereitungen

Gerhard und ich sind in unseren Vorbereitungen sehr genau, wir sind überpünktlich bei den Abnahmen, fahren die Referenzstrecke mehrmals, bis es für uns passt, sprich genau! Auch die Vorbereitung des Roadbooks wird akribisch vorgenommen, weil wir auf der Strecke so wenig Überraschungen wie möglich haben möchten. Navigationspunkte bei den Schnittprüfungen werden doppelt vorbereitet usw...
Unsere kompletten elektronischen Geräte (Digitech Mistral und digitale Stoppuhren) blieben zu Hause, denn die Wachau ist seit 2015 rein analog zu bewerkstelligen.
Zu den Vorbereitungen gehört auch der Prolog, welcher nicht zur Gesamtwertung zählt. Wir konnten den 4. Gesamtrang erreichen, mit dem wir hochzufrieden waren.

Die Rallye

Die Rallye führte uns zwei Tage durch die Wachau sowie durch angrenzende Gebiete, wir durchquerten Martinsberg, Bärnkopf sowie Sieghartskirchen. Über 500km waren in den zwei Tagen zu absolvieren, gewürzt mit 20 (!) Schnittprüfungen und etlichen Timingprüfungen, ich schätze mal um die 30 Messungen. Kulinarisch waren wir vollkommen versorgt. Durch die Streckenführung kam man erst gegen 15:00 Uhr zum Mittagessen, aber wer braucht schon Essen, wenn er Lichtschranken haben kann. Zumindest gehts uns so :-)

Siegerehrung in Melk

Siegerehrung in Melk

Der Sieg

Nach zwei wirklich anstrengenden Tagen konnten wir nach 2015 auch 2016 den Sieg einfahren, das 3,8 sec. vor dem 2. Platz.
Die Siegerehrung in Melk wird sicher unvergesslich bleiben, etwas gesitteter ging es dann bei der offiziellen Siegerehrung am Schiff auf der Donau zu :-)

Ich möchte diese Zeilen gleich nutzen um meinen Sponsoren für deren Unterstützung zu danken:
SZ-CLASSIC
RACING TEAM TULLNERFELD
Sieger der Wachau Classic 2016

Sieger der Wachau Classic 2016

Fazit

Eine typische Neger Veranstaltung: hart aber fair, viele Prüfungen, gut geschulte Funktionäre, perfekte Zeitnehmung (Kart Data), gute Kulinarik uvm.
Wir sind 2017 wieder dabei!
top 14
als bedenklich melden
Kommentare

eugen
17. Jun 2016

Servus Fritz,

ich gratuliere euch zu eurem Gesamtsieg!

Nur weiter so ;-)

Schade, dass ich heuer nicht dabei sein konnte - hätte mich sehr gefreut.

;-) eugen

Kommentar schreiben

Um einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein.



Noch nicht registriert? zur Registrierung

Das könnte dich auch interessieren:
 
Edelweiss Classic hannersbergrennen.at www.mx5.events 1000km.at - Club Ventielspiel Ennstal Classic legendswinter-classic.de Salzburger Rallye Club Ebreichsdorf Classic
Höllental Classic thermen-classic.at Planai Classic Salz und Oel Rossfeld Rennen Moedling Classic team-neger.at Gaisberg Rennen
Goeller Classic Wachau Eisenstrasse Classic www.roadstertouren.at bergfruehling-classic.de Ebreichsdorf Classic thermen-classic.at Planai Classic Moedling Classic